Hilfsnavigation
Volltextsuche
Titelgrafik
Seiteninhalt

Archiv 2016

05.12.2016

Erstes LEADER-Projekt erfolgreich abgeschlossen: Windmühle in Burlage erstrahlt in neuem Glanz

FEHN_Burlager_Mühle
© LEADER Fehngebiet 

Am 14.04.2016 beschloss die LAG Fehngebiet auf ihrer Sitzung in Rhauderfehn den Heimatbund Burlager Mühle e. V. bei der Wiederherrichtung der historischen Windmühle in Burlage zu unterstützen. Hierfür wurden Fördermittel aus dem europäischen LEADER-Programm bereitgestellt. Mit Hilfe der LEADER-Förderung wurden die Flügellamellen, die Flügellamellensteuerung sowie das Spindelgetriebe erneuert und die Funktionsfähigkeit der Mühle vollständig wiederhergestellt. Damit erstrahlt die Mühle wieder in neuem Glanz und bietet interessierten Besuchern sowie Mühlenenthusiasten gleichermaßen einen authentischen Einblick in die fehntypische Baukultur.

 

27.09.2016

Lokale Aktionsgruppe Fehngebiet tagte in der historischen Schmiede Striek

Aktuelles_42_LAG_Sitzung
© LEADER Fehngebiet 

Die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe Fehngebiet trafen sich in Großefehn, um letztmalig in diesem Jahr über die Förderung von regionalen Projekten aus dem europäischen LEADER-Programm zu entscheiden. Die Sitzung fand in der historischen Schmiede Striek statt, die im Zuge umfassender Restaurierungs- und Umbauarbeiten bereits im Jahr 2012 von einer LEADER-Förderung des Fehngebiets profitierte. So konnten sich die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe vor Ort auch ein persönliches Bild von der runderneuerten Schmiede machen und sich von den handfesten Ergebnissen des europäischen LEADER-Programms überzeugen.

Auf der Tagesordnung der Sitzung standen diesmal insgesamt vier Projekte, darunter die Errichtung eines Mehrgenerationen-Fitnessparcours für die Kreissportschule in Lasstrup, die Umgestaltung der Bootshalle bei der Paddel- und Pedalstation „Am Siel“ in Westrhauderfehn, die Wiederherrichtung der Mühle in Großoldendorf sowie die Aufwertung der touristischen Einrichtungen in Timmel. Die geschätzten Kosten für alle Projekte belaufen sich auf insgesamt rund 625.000 Euro. Die Lokale Aktionsgruppe beschloss, die oben genannten Projekte mit einem Zuschuss in Höhe von insgesamt rund 214.000 Euro aus dem LEADER-Budget des Fehngebiets zu unterstützen. Der Beschluss der Lokalen Aktionsgruppe ist Grundvoraussetzung für die formale Beantragung der Fördermittel bei der Geschäftsstelle des Amtes für Regionale Landesentwicklung in Aurich. Dieses bewilligt die Fördermittel für jedes LEADER-Projekt im Fehngebiet.

Die Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe wurde ebenfalls genutzt, um ein kurzes Resümee zum bisherigen Entwicklungsprozess im Fehngebiet seit Beginn der EU-Förderperiode 2014 - 2020 zu ziehen. Dazu Regionalmanager Felix Käufler: „Aktuell unterstützt die Lokale Aktionsgruppe 15 Projekte im Fehngebiet und stellt hierfür Fördermittel zur Verfügung. Ich freue mich über die vielen erfolgreichen Projektanträge die bereits bei der Geschäftsstelle eingereicht wurden und hoffe, dass die Entwicklung der Region auch in Zukunft von den guten Projektideen der Fehntjerinnen und Fehntjer profitieren kann.“

 

20.05.2016

Mühle in Idafehn erhält LEADER-Förderung

Mühle Idafehn 20.05.2016
© Lothar Kruse 

In diesem Jahr feiert die Mühle in Idafehn ihren 125. Geburtstag. Pünktlich zu diesem besonderen Jubiläum soll die Mühlengalerie grundlegend erneuert werden. Diese ist seit einigen Jahren von massiven Pilzbefall betroffen, der sich nicht entfernen lässt und nun die gesamte Tragfähigkeit der Konstruktion bedroht. Daher soll die vorhandene Galerie vollständig abgebaut und durch eine neue ersetzt werden. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf rund 86.000 Euro. Die Arbeiten sollen im Juni beginnen und Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.

Das Vorhaben wird durch die Gemeinde Ostrhauderfehn realisiert und zu großen Teilen finanziert. Ebenfalls an der Finanzierung beteiligt sind die Sparkassen-Kulturstiftung LeerWittmund und die LEADER-Region Fehngebiet.

Heute besichtigten Vertreter der Gemeinde Ostrhauderfehn, des Amtes für Regionale Landesentwicklung in Aurich und des Regionalmanagements Fehngebiet die Mühle in Idafehn, um sich ein Gesamtbild von den bevorstehenden Arbeiten an der Galerie zu machen. Bei dieser Gelegenheit überreichte Thomas Otto vom Amt für Regionale Landesentwicklung Aurich den offiziellen Zuwendungsbescheid für die LEADER-Förderung des Projekts in Höhe von 43.000 Euro an Bürgermeister Günter Harders.